Logische Defekte

Logische Ursachen defekter Festplatten / Datenträger

Fehlende Dateien müssen nicht immer auf eine im mechanischen Sinne defekte Festplatte hindeuten. Auch Software-Fehler, Viren oder das bewusste oder aber versehentliche Löschen / Überschreiben von wichtigen Dateien können Ursache des Datenverlusts sein. In diesen Fällen können Daten meist schneller wiederherstellt werden als im Falle von mechanischen Defekten (z. B. Head-Crash).

Die häufigsten logischen Ursachen

  • Software- oder Systemabsturz
  • voreiliges Trennen von USB-Sticks, Speicherkarten, externen HDDs / SSDs
  • Virusinfektion des Computers
  • Trojaner
  • Versehentliches oder absichtliches Löschen oder Überschreiben von Dateien / Ordnern
  • Formatieren von Laufwerken / Partitionen

Erste Schritte bei defekter Festplatte

Schalten Sie den externen Datenträger oder den Computer (interne Festplatte) aus und nehmen Sie diesen vom Stromnetz, um Überspannungen und Überhitzung zu vermeiden. Vermeiden Sie außerdem starke Temperaturschwankunge, Erschütterungen und Do-it-Yourself Datenrettungsmaßnahmen mit kostenlosen Tools aus dem Internet. Kontaktieren Sie stattdessen einen professionellen Datenretter vor Ort.

Datenrettung zum Festpreis

Nicht immer ist die Ursache für verlorene Daten auf den erste Blick ersichtlich. Teilweise handelt es sich auch um Verkettungen verschiedener Ursachen. DIY-Datenrettungsversuche mit gratis Tools können den Schaden oftmals intensivieren. Vertrauen Sie deshab auf unsere professionelle Datenrettung zum Festpreis – bundesweit.

Kontaktieren Sie uns.











Lars Müller
Foto: Annick Eimer, Spiegel Online

Lars Müller

Leiter Datenrettungslabor

Verlieren Sie keine Zeit und kontaktieren Sie uns vollkommen unverbindlich. Wir holen Ihre(n) Datenträger bundesweit persönlich ab – kostenlos. Kosten für die Datenrettung entstehen Ihnen nur bei Erfolg. Über unsere Hotline sind wir 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar.

Jetzt anrufen: 0800 073-88-36