Datenlöschung

Datenlöschung – zertifiziert und rechtssicher

Vollständige, DSGVO-konforme, rechtssicherer Löschung von Daten für Unternehmen gemäß DIN-Norm 66399 und DIN SPEC66399-3. Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Wieso Datenlöschung beauftragen?

„Wieso sollte man eine professionelle Löschung von Daten beauftragen? Schließlich kann man Dateien doch ganz einfach selber löschen“, denken sicher die meisten. Allerdings können herkömmlich gelöschte Daten in den meisten Fällen wiederhergestellt werden (siehe: Datenrettung bei logischen Fehlern). Um Daten ENDGÜLTIG und damit rechtssicher gemäß DSGVO und BDSG-neu zu löschen bedarf es einer professionellen Datenvernichtung.

  • Entmagnetisieren
  • Überschreiben
  • mehrfaches Überschreiben
  • physische Zerstörung – chemisch, mechanisch
Rufen Sie uns unverbindlich an:

0800 073-88-36

Zertfizierte Datenlöschung

Wir löschen Daten endgültig und rechtssicher von allen Datenträgern. Die Datenvernichtung erfolgt rekonstruktionssicher mittels spezieller Software, Entmagnetisierung, mehrfachem Überschreiben oder physischer (mechanischer, chemischer) Zerstörung.

Wir löschen Daten von:

  • SSD-Festplatten
  • HDD-Festplatten
  • RAID-Verbunden
  • NAS-Servern
  • Wide-Area-Networks (WAN)
  • im lokalen Unternehmensnetzwerk (WLAN / LAN)
  • virtuellen Maschinen und logischen Laufwerken
  • USB-Sticks
  • Smartphones und Tablets

Preise

MediumtypZustandErforderlich bei Garantieerhaltanwendbare MethodeFunktion nach LöschungPreis / Stk
Festplatte, Diskette, ZIP, JAZ, MagnetbanddefektjaEntmagnetisierennein 3,20 – 29 €
Festplatte, Diskette, ZIP, JAZ, Magnetbanddefektneinchemische / mechanische Vernichtungnein 0,80 – 26 €
Festplatte, Diskette, ZIP, JAZ, Magnetbandfunktionstüchtig(mehrfaches) Überschreibenja 20 – 57 €
DVD / CD / Blu-Raychemische / mechanische Vernichtungnein 0,20 – 1,90 €

Kontaktieren Sie uns.












Lars Müller
Foto: Annick Eimer, Spiegel Online

Lars Müller

Leiter Datenlöschungslabor

Verlieren Sie keine Zeit und kontaktieren Sie uns vollkommen unverbindlich. Über unsere Hotline sind wir 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar.

Jetzt anrufen: 0800 073-88-36

 
 
 
 

FAQs zur Datenvernichtung

Wann sollte einer Datenlöschung erfolgen?

Spätestens wenn neue PCs, Smartphone oder Tablets angeschafft werden, fordert die DSGVO eine umfassende und endgültige Löschung personenbezogener Daten. Eigenständige, herkömmlich gelöschte Daten können im Zuge einer Datenrettung wiederhergestellt werden. Dementsprechend sollte eine professionelle, zertifizierte Datenlöschung in Auftrag gegeben werden.

Wie werden die Daten endgültig gelöscht?

Die rekonstruktionssichere „Unkenntlichmachung“ bzw. Vernichtung von Daten erfolgt zum Beispiel durch mehrfaches Überschreiben und Entmagnetisierung. Alternativ zur Entmagnetisierung des Datenträgers wird der Datenträger physisch vernichtet. Auch hier ist eine professionelle Vorgehensweise notwendig, um der US-Richtlinie des CMRR (Center of Magnetic Research) sowie der Empfehlung 800-88 des NIST (National Institute for Science and Technology) Folge zu leisten. Demnach muss die physikalische Partikelgröße der zerstörten Datenträgeroberfläche bei der rekonstruktionssicheren Zerstörung eines HDD-Datenträgers kleiner sein als der physikalische Platz, den ein 512kB Datenblock belegt (etwa 0,5 – 0,1mm²) .

Werden alle Standards zur Datenvernichtung eingehalten?

Alle Programme, die wir zur endgültigen Löschung von Dateien benutzen, erfüllen die BSI Standards (BSI = Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach ITSEC / CC / SOG-IS.